Auftraggeber:   Gemeinde Heddesheim,
Fritz-Kessler-Platz,
68542 Heddesheim
Bauvorhaben:   Neubau einer Schulsporthalle
Leistungsumfang 1) Gefahrenmeldeanlage
Zentrale mit GSM Einsatz
Brand.
Wandschrank
Handmelder 6 Stk.
Rauchmelder 33 Stk.
2) Sicherheitsbeleuchtung Einzelbatterie
Check Computer
 Rettungszeichenleuchten 10 Stk.
 Sicherheitsleuchten 18Stk.
3) RWA
RWA Zentrale
3 Bedienstellen
KNX Anbindung
Anschluss 10 Rauchableitungen
Anschluss 4 Zuluftöffnungen
4) Elektro
Kanal ca. 48 lfm
Installationsrohr ca. 44 lfm
 Kabelbritsche ca. 88 lfm
 Sammelhalter ca. 100 Stück
 Kabel und Leitungen ca. 4900 lfm
Hauptverteilung 1 Stück
 Leuchten ca. 48 Stik
Zentraluhr mit 2 Nebenuhren
Schalter und Steckdosen ca. 47Stk.
KNX Gebäudesteuerung
Angebots-
eröffnung:
Gemeinde Heddesheim, Rathaus
Bauamt, 3.OG
am 20.06.2017 um 10:35 Uhr
Zuschlagsfrist:    04.08.2017
Ausführungs-zeitraum:  04.09.2017 bis 18.05.2018
Ausgabe der Vergabeunterlagen: Per Mail über Bauamt der Gemeinde Heddesheim

Rolf.Morr@Heddesheim.de

Angebotsabgabe: Rathaus Heddesheim
Fritz-Kessler-Platz
68542 Heddesheim
Nachprüfstelle:  Nachprüfstelle für behauptete Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises, Kommunalrechtsamt, Kurfürstenanlage 38-40, 69115 Heidelberg
Entschädigung für Vergabeunterlagen / Zahlungsweise: Für die Ausgabe der Vergabeunterlagen wird keine Aufwandsentschädigung erhoben. Der Versand von Papierunterlagen ist nicht vorgesehen. Die Bieter drucken die Unterlagen selbst aus. Die Abgabe der Angebote erfolgt in Papierform.

Die Vergabeunterlagen im PDF-Format sowie die GAEB-Datei (.d83) werden als Dateianhang per Mail verteilt.

Beschwerdeführung: Rechtsaufsichtsbehörde des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis
Zur Eröffnung sind zugelassen: Bieter und ihre Bevollmächtigten
Sicherheitsleistungen: 5 % Vertragserfüllungsbürgschaft
3 % Gewährleistungsbürgschaft
Zahlungen: nach § 16 VOB